Steffi gefällt das

Steffi gefällt das

Kurzspielfilm - Philipp Scholz - Deutschland 2012

Laufzeit: 5 Minuten

Empfohlen: ab 12 Jahren - FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

13 Bewertungen

Beschreibung

Satire, die zur Diskussion über das Onlineverhalten anregen will.

Paul gehört der Generation an, die jedes Ereignis mit ihren Online-Freunden teilt. Durch sein Smartphone geschieht dies wie in Echtzeit. Virtuelle Freundschaften, digitale Gruppenzugehörigkeiten und Fotoverlinkungen sind wichtige Werte für ihn. Die Offenlegung seiner Privatsphäre sieht er als selbstverständlich an. Ein Leben ohne Smartphone? Für Paul undenkbar.
Doch an seinem Glückstag hätte er es lieber zu Hause lassen sollen: Er hat im Lotto gewonnen und postet dies in seinem Sozialen Netzwerk. Die Ereignisse entwickeln sich und am Ende wird er entführt.

Prädikat: besonders wertvoll (FBW)

Trailer


Details

Genre: Kurzspielfilm
Schlagworte: Abhängigkeit, Facebook, Twitter, Smartphone, virtuelle Freundschaft, Internet-Community, Kurzfilmkino, Kommunikation, neue Medien, Freundschaft, Medienpädagogik, soziale Netzwerke, Internet, Gesellschaft, Impulsfilm
Adressaten: Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S2), Jugendarbeit, Realschule, Gymnasium (S1), Berufsschule, Förderschule, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend