Tage mit Goldrand
Besuche bei einer alten Dame

Tage mit Goldrand

Dokumentarfilm - Martin Buchholz - Deutschland 2012

Laufzeit: 45 Minuten

Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

1 Bewertung

Beschreibung

"Das ist jetzt der berühmte Tag mit Goldrand", sagte Frau Libbert lachend, wenn Herr Buchholz mal wieder überraschend in ihrer Tür stand. Fünf Jahre lang hat der Grimme- und Menschenrechtsfilm-Preisträger Martin Buchholz die pensionierte Sekretärin Edith Libbert durch ihren späten Lebensabend begleitet und sie 22 Mal mit der Kamera besucht - im Seniorenpflegezentrum in Wuppertal-Elberfeld. "Man kann sich schon wohl fühlen hier. Man wird ja auch im Alter bescheidener in seinen Erwartungen. Aber das lernen Sie noch! So weit sind Sie noch nicht!"

Mehr als ein Jahrhundert Leben, von der ersten Liebe bis zum letzten Abschied - über all das plaudert Frau Libbert so unbefangen mit dem Reporter, als habe sie die laufende Kamera längst vergessen. In diesem außergewöhnlich intimen Film wird auch der Umgang mit dem Sterben zu einer Liebeserklärung an das Leben.

Mit didaktischem Begleitmaterial.


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: alte Menschen, Sinnfragen, Sterben, Tod, Hospiz, Alter, Lebensfreude, Abschied, Altenpflegeheim, Freude, Lebensstil, Biografien, Identität, Lebenssinn, Lebensqualität, Gesellschaft, Beerdigung, Hoffnung, Menschenwürde, Toleranz, Träume
Adressaten: Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit, Gymnasium (S1), Hauptschule/Mittelschule, Realschule, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend, Seniorenarbeit, Fort- und Weiterbildung, Berufsschule