Rebell wider Willen: Das Jahrhundert des Martin Niemöller

Rebell wider Willen: Das Jahrhundert des Martin Niemöller

Dokumentarfilm - Hannes Karnick, Wolfgang Richter - Deutschland 2003

Laufzeit: 110 Minuten

Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

1 Bewertung

Beschreibung

Ein Jahrhundert deutscher Zeitgeschichte im Spiegel der widersprüchlichen Biografie Martin Niemöllers. Ein Mann zwischen allen Stühlen: Preußisch bis zur Halskrause der U-Boot-Kommandant im ersten Weltkrieg, der sich weigert, nach der Niederlage Schiffe an den Feind auszuliefern. 40 Jahre später bezeichnet er die Ausbildung zum Soldaten als Ausbildung zum Berufsverbrecher. Er wird Pastor, führt seit 1933 den "Pfarrernotbund" und wettert gegen die Umsetzung des Arierparagraphen. Seine Predigten sind ein Politikum ersten Ranges: vor seiner Verhaftung 1937 sind vierzig Gerichtsverfahren wegen "Kanzelmissbrauchs" gegen ihn anhängig. Die Konzentrationslager von Dachau und Sachsenhausen überlebt er sieben lange Jahre als persönlicher Gefangener Hitlers. Als die Amerikaner den Widerständler 1945 weiter internieren wollen, tritt er in den Hungerstreik. Er sei kein Politiker, erklärt Niemöller, aber stets ein politisch denkender Mensch, was u.a. zur Abfassung der "Stuttgarter Schulderklärung" der evangelischen Kirche vom Oktober 1945 führt. Der Gründung der BRD und der Teilung Deutschlands steht er höchst ablehnend gegenüber und hält unbeirrt Kontakt zu den Christen in der DDR. Als einer der Präsidenten des Weltkirchenrats wird er für seine zahlreichen Reisen in den Osten als Handlanger Moskaus diffamiert. Der Ostermarschierer bezeichnet den Krieg als "die Verneinung aller Menschenwürde". Die Vaterfigur der bundesdeutschen Friedensbewegung ist ein Musterbeispiel für Zivilcourage und Verständigung.


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Zeitgeschichte, Nationalsozialismus, Widerstand, Lebensbilder, Kirche, Gemeinde, Zivilcourage, Gesellschaft, Friedenserziehung, Protestantismus, Kirchengeschichte, Biografien, Christsein, Ethik, Krieg, Schuld, bekennende Kirche, Politik, Militarismus, Pazifismus, Frieden, Vergebung
Adressaten: Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit, Gymnasium (S2), Sek. II - schulartübergreifend, Fort- und Weiterbildung

Als Online-Medium verfügbar bei folgenden Medienzentralen

    Zur Zeit nicht als Online-Medium verfügbar.

Im Verleih bei folgenden Medienzentralen