Alles anders
Von Stärken und Schwächen

Alles anders

Trickfilm - Olesya Shchukin, Peter Hauser, Marc Riba und Anna Solanas, Dinko Kumanovic, Jacob Frey - Dänemark, Deutschland, Frankreich, Kroatien, Spanien 2016

Laufzeit: 34 Minuten

Empfohlen: ab 6 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

18 Bewertungen

Beschreibung

Die fünf Kurzfilme handeln vom Spiel mit Erwartungen, davon, dass alles ganz anders sein kann, als es scheint – und wie man dann das Beste daraus macht. Neben den Themen "Perspektivwechsel", "Identität" und "Krisenbewältigung" Anklänge an die biblische Urgeschichte (Sintflut, Turmbau) und eine große thematische Nähe zum Thema "Advent" (warten, hoffen, schenken).
- Der Elefant und das Fahrrad (9 min)
Eine Plakatwerbung bringt einen Elefanten dazu, sich ein Fahrrad zu kaufen, das dann aber zu klein für ihn ist.
- Das Geschenk (4 min) (Originaltitel: The Present)
Da ihr Sohn den ganzen Tag nur Videospiele spielt, möchte die Mutter diesen Zustand ändern und macht ihm ein Geschenk. Zunächst freut sich der Junge, als er das Geschenk öffnet und ihm ein süßer Hund entgegen springt. Doch dann schaut er ihn sich genauer an. Und entdeckt, dass sein Geschenk einen „Fehler“ hat.
- Süße Träume (11 min)
Bei einem Unfall mit einem Hamster bekommt der Wald eine neue Qualität.
- Block and Piled (5 min)
Ein Haus voller kauziger Bewohner, die gerade dabei sind, sich und die Welt zu retten.
- Three Fools (5 min)
Drei Typen auf der Suche nach einer Heimat, von denen zwei erfolgreich zu sein scheinen, bis am Ende der dritte als Sieger dasteht.


Details

Genre: Trickfilm
Schlagworte: Selbstfindung, Behinderung, Unterhaltung, Philosophie, Perspektivenwechsel, Advent, Krisen, Konkurrenz, Medienkompetenz, Träume, Umwelt, Lebensbewältigung, Lebensfreude, Identität, Sampler, Konflikte, Geschenke
Adressaten: Grundschule, Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Gymnasium (S2), Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Realschule, Berufsschule, Förderschule, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend