Von Aristoteles bis Habermas - Grundpositionen der Ethik

Von Aristoteles bis Habermas - Grundpositionen der Ethik

Dokumentarfilm - Anna Schreiber, Felix Geyer - Deutschland 2017

Laufzeit: 21 Minuten

Empfohlen: ab 16 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

5 Bewertungen

Beschreibung

Auf dem Weg zum Erwachsensein erfahren Jugendliche: Es gibt Situationen, in denen gibt es kein eindeutiges "Richtig" oder "Falsch". Gleichzeitig trägt es zum gelingenden Zusammenleben in der Gesellschaft bei, die Begründungsmuster hinter dem Handeln anderer zu reflektieren und Taten vor diesem Hintergrund einzuordnen. In der Produktion wird deutlich, dass unterschiedliche Grundpositionen philosophischer Ethik dabei zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Ob Aristoteles, Immanuel Kant, Jeremy Bentham, John Stuart Mill und Jürgen Habermas sich als gute Ratgeber für die Praxis erweisen? Mithilfe ihrer Ansätze können eigene Maßstäbe bewusst gemacht und durch Hinterfragung die eigene moralische Entwicklung gefördert werden.

Weiterführende Links

Trailer


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: ethische Fragen, Gewissen, Vernunft, Philosophie, Dilemma, Menschsein, Leid, Handlungsorientierung, Werte, Normen, Pflichtethik, Teleologische Ethik, Tugendethik, Verfahrensethik
Adressaten: Gymnasium (S2), Erwachsenenbildung, Berufsschule, Sek. II - schulartübergreifend