Trauerbewältigung
Wenn Papa stirbt - Erwachsenwerden ohne Vater | Tschüss Papa

Trauerbewältigung

Kurzspielfilm, Dokumentarfilm - Nadja Mönch, Hendrick Maximilian Schmitt, Juliane Dorf-Leu - Deutschland 2013

Laufzeit: 57 Minuten

Empfohlen: ab 10 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

1 Rezension

Beschreibung

Wenn Papa stirbt – Erwachsen werden ohne Vater (Dokumentation, 30 Min)
Zwei Mädchen im Teenager-Alter berichten vom Verlust ihrer Väter. Der Tod, überraschend oder absehbar, stellt sie vor eine Situation, die sie hilflos und unendlich traurig macht. Der Film begleitet die Mädchen auf ihrem Weg, Abschied zu nehmen und die Trauer zu verarbeiten.

Tschüss Papa (Kurzspielfilm, 27 Min.)
Der etwa zehnjährige Benedikt spielt mit seinem Vater Ritter und Knappe, als dieser überraschend in die Arbeit muss. Von dort aus kehrt er nicht zurück. Benedikts Schmerz über den Tod seines Vaters ist übermächtig. Er glaubt, sich gegen die Trauer und das Mobbing an der Schule nur schützen zu können, indem er dessen Rüstung trägt. Besorgt über sein Verhalten, verkauft seine Mutter schließlich die Rüstung an einen Antiquitätenhändler. Benedikt will sie zurückholen und wird dabei von seinen Peinigern aus der Schule verfolgt. Als es mit einem davon zur Auseinandersetzung kommt, geht Benedikt als Sieger hervor – er erkennt, dass er die Rüstung nicht braucht, um stark und mutig zu sein und kann innerlich Abschied von seinem Vater nehmen. Als ein Feuer ausbricht, entscheidet er sich für die Rettung seines Widersachers und gegen die Rüstung.


Details

Genre: Kurzspielfilm, Dokumentarfilm
Schlagworte: Tod, Fantasie, Sterben, Trauer, Konflikte, Sampler
Adressaten: Grundschule, Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Gymnasium (S2), Realschule, Gemeindearbeit, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend