Die heilige Barbara und der Kirschblütenzweig

Die heilige Barbara und der Kirschblütenzweig

Reihe: Bildkarten für unser Erzähltheater

Bild-Poster, Bildkarten - Catharina Fastenmeier - Deutschland 2018

12 Bilder

Empfohlen: ab 5 Jahren

0 Rezension

Beschreibung

Barbara lebt im Osten des römischen Reichs. Obwohl es verboten ist, schließt sie sich heimlich einer Gruppe von Christen an und kümmert sich um arme Menschen. Als ihr Vater einen Turm in Auftrag gibt, der Barbara vor christlichen Einflüssen schützen soll, lässt sie ein drittes Fenster als Symbol für die Dreifaltigkeit einbauen. Sie empfängt die Taufe und bekennt ihren Glauben. Enttäuscht zeigt der Vater sie beim Stadthalter an. Barbara wird zum Tod verurteilt. Auf dem Weg ins Gefängnis verfängt sich ein verdorrter Kirschzweig in ihrem Gewand, den sie ins Wasser stellt. Am Tag ihrer Hinrichtung blüht der Zweig auf – ein Zeichen für Barbaras neues Leben bei Gott. Noch heute ist es Brauch, am Barbaratag Kirschzweige zu schneiden, die dann an Weihnachten erblühen.


Details

Genre: Bild-Poster, Bildkarten
Schlagworte: Kamishibai, Biografien, Glaube, Advent, Heilige, Kirchenjahr, Legenden
Adressaten: Grundschule, Elementarerziehung, Förderschule, Kindergottesdienst

Als Online-Medium verfügbar bei folgenden Medienzentralen

    Zur Zeit nicht als Online-Medium verfügbar.

Im Verleih bei folgenden Medienzentralen