Der Wind im Schilfrohr

Der Wind im Schilfrohr

Originaltitel: Le vent dans les Rosaux

Trickfilm, Kurzfilm - Nicolas Liguori und Arnaud Demuynck - Belgien, Frankreich 2017

Laufzeit: 27 Minuten

Empfohlen: ab 8 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

0 Bewertung

Beschreibung

Ein Troubadour gelangt in ein Land, in dem Musik verboten ist. Nachdem der Sohn des Königs taub und stumm aus dem Krieg heimgekehrt war, wurden alle Instrumente zerstört und das Musizieren verboten. Eigentlich würde der Balladensänger sofort wieder verschwinden, wäre da nicht Eliette, ein fröhliches und unbefangenes Mädchen, das sich weigert der Gesetzgebung zu folgen. Beeindruckt von ihrem Mut beschließt der Troubadour, das Mädchen zu unterstützen. Durch seine Geschichten gelingt es ihm, den Bewohnern in Erinnerung zu rufen, wie belebend und verbindend Musik für eine Gemeinschaft sein kann.
Als der König Eliette und den Troubadour verhaften lässt, solidarisiert sich die Bevölkerung und startet fröhlich musizierend einen friedlichen Protest. Die Musik reißt den Prinzen aus seiner Isolation und seinem Trauma. Er kann wieder hören und sprechen. Endlich darf wieder gesungen, getanzt und gefeiert werden. Das gemeinschaftliche Miteinander kehrt in den Ort zurück.


Details

Genre: Trickfilm, Kurzfilm
Schlagworte: Freiheit, Gemeinschaft, Krieg, Musik, Mut, Selbstvertrauen, Widerstand
Adressaten: Grundschule, Jugendarbeit, Sek. I - schulartübergreifend