Der Name des Sohnes

Der Name des Sohnes

Originaltitel: Le nom du fils

Kurzspielfilm - Jérôme Denis, Louis Delva - Frankreich 2018

Laufzeit: 11 Minuten

Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

1 Bewertung

Beschreibung

Tina und Fred, ein Mittfünfziger-Paar, sucht ein Jungennamen. Vorschläge werden intensiv diskutiert und mal von Tina, mal von Fred, verworfen. Eine Identität ist schließlich mit einem Namen verbunden. Der Alltag des Paares wird von der Suche nach dem schönsten männlichen Vornamen geprägt. Vorfreude, aber auch Unsicherheit und Angst ist spürbar, denn die Tochter des Paares möchte von einer Frau zum Mann werden und hat ihre Eltern gebeten, sich einen „neuen“ Namen für sie zu überlegen.

Weiterführende Links


Details

Genre: Kurzspielfilm
Schlagworte: Familie, Elternschaft, Individualität, Transsexualität, Geschlechterrollen, Individuum und Gesellschaft, Namensgebung, Paarbeziehung, Eltern, Gesellschaft, Sexualität, Kurzfilmkino, Selbstfindung
Adressaten: Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Seniorenarbeit, Fort- und Weiterbildung, Berufsschule, Gemeindearbeit, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend